Prüfungsvorbereitung für zuhause: LOQ@home

Dein Zeitplan. Dein Tempo – über 6 Wochen

6 Wochen Lerncamp – 6 Wochen Run auf Deinen Prüfungserfolg für Kaufleute Spedition und Logistik: dafür steht LOQ@home. Mit LOQ@home lernst Du in Deinem Lerntempo, nach Deinem Zeitplan – und bequem von zuhause.

LOQ@home macht Dich fit – mit über 500 Fragen für die Abschlussprüfung. So deckst Du mehr als 90 % des Prüfungswissens im Fach „Leistungserstellung Spedition & Logistik“ ab. Dein Wissen checkt LOQ@home unter Echtzeit-Bedingungen – ähnlich wie in Deiner Prüfung. Fazit: ein sicheres Gefühl für Deine echte Prüfung.

LOQ@home: zum Selberlernen oder mit Unterstützung von LOQlearn

LOQ@home führst Du alleine im Selbststudium durch – oder zusammen mit LOQcoach: Hier begleiten wir Euch durch die 6-Wochen-Lernphase, checken Eure Ergebnisse und geben Euch persönliche Tipps. Damit Ihr 100 % Bescheid wisst, was Sache ist – und wo’s noch hakt.

So funktioniert LOQ@home – Leseprobe?

Jede Woche bearbeitest Du in Deinem LOQ@home-Aufgabenbuch einen Aufgabenmix aus verschiedenen Themen, in 180 Minuten – genau wie in der echten Prüfung. Im Anlagenheft findest Du passende Materialien, im Lösungsbuch die Lösungen zum Gegencheck. Schau Dir einfach mal an, wie LOQ@home-Aufgaben aussehen – in unserer Leseprobe.

LOQ@home ist für Dich gemacht – 6 Wochen lang läuft alles nach Plan. Und am Ende bist Du fit. Viele Azubis bestätigen mir das! Schau mal in meine Kundenstimmen.

Kombiniere LOQ@home für Dein Sicherheits-Plus: mit LOQcrash, LOQintensiv oder LOQexam1

Natürlich kannst Du LOQ@home auch mit anderen LOQlearn Prüfungsvorbereitungenkombinieren. Für XXL-Sicherheit in der Abschlussprüfung.

LOQ@home: entwickelt von der Expertin für Aus- und Weiterbildung, Maria Harder

LOQ@home ist das Ergebnis von über 20 Jahren Erfahrung als Dozentin für Spedition und Logistik und

  • orientiert sich exakt an der realen Prüfung
  • deckt über 90 % des erforderlichen Wissens für das Prüfungsfach „Leistungserstellung Spedition & Logistik“ ab
  • minimiert Prüfungsangst – durch Spaß und gute Aufgaben
  • enthält mehr als 500 Fragen mit Lösungen
  • gibt’s für € 59,90 bis 31. Mai 2021 und danach für € 69,90 – für Aufgabenbuch, Anlagenheft und Lösungen. Inkl. Versand & MwSt. – hier geht’s zum Bestellformular.

LOQ@home – Fragen?

Reinschnuppern in LOQ@home? Schau Dir unsere Leseprobe an

LOQ@home bestellen kannst Du über unser Bestellformular

Du willst LOQ@home mit LOQcoach absichern? Schreibe eine E-Mail an Maria Harder

Jetzt LOQ@home bestellen…

für  59,90 € zum Einführungspreis inkl. Versand und Mehrwertsteuer. Für das komplette Set aus Aufgabenbuch + Anlagenheft + Lösungsbuch.

Zum Bestellformular …

Inhalte LOQ@home:

Leistungserstellung Spedition und Logistik

TRAININGSWOCHE 1

GÜTERKRAFTVERKEHR
Vertragsbeteiligte
Geltungsbereich Maut
Lademeterberechnung
beförderungs-/ betriebssichere Beladung
Entladung
V-Geo Autobahnen
Lenk- und Ruhezeiten
BAG Aufgaben & Befugnisse
EU-Lizenz/Erlaubnis
GüKG Mitführungspflichten
Güterschaden Haftung bei Güterschäden
Güterschaden  - Haftpflichtversicherung
Haftungsprinzipien
Haftungsausschluss
Lieferfristüberschreitung Haftung bei Lieferfristüberschreitung

LUFTVERKEHR
TC  - Gebiete
Frachtberechnung GCR
TACT
RAC Reglementierter Beauftragter
Security Check  / LBA
AES ein-/zweistufiges Ausfuhrverfahren
Ablauf des Ausfuhrverfahrens
FCA Kosten- und Gefahrenübergang
Ein-/  Zweipunktklausel
Zuschläge im Luftverkehr
OAG Flugplan
Zeitzonenberechnung

LOGISTIK
Lager-/  Distributionslogistik
TUL    /value added services
Vertriebsformen direkter  /indirekter Vertrieb, E-Commerce, ECR
RFID/  Barcode
Tracking & Tracing
Outsourcing
externes  /  internes Outsourcing
Dual  /Global Sourcing Vor- /  Nachteile

MARKETING
Marketinginstrumente → Produkt-, Preis-, Kommunikations-, Distributionspolitik
Produktqualität
Produktinnovation
Produktvariation
Produktelimination
Qualitätsmerkmale Lieferzeit, -qualität, -flexibilität, Informationsbereitschaft
Werbemaßnahmen Werbung, Sponsoring, Corporate Identity, Öffentlichkeitsarbeit
Werbeplan Ziel, Zielgruppe, Werbegebiet, Werbebotschaft, Werbeetat
Kundenorientierung  /-zufriedenheit
Corporate Identity /Unternehmensidentität
externe  /interne Ziele

RÄTSEL QUERBEET
Absender
Empfangsspediteur
Kabotageverkehr
Ablader
Indossament
Festplatzsystem
Befrachter
Haftungsversicherung
Bordero

Jetzt im LOQlearn-6-Wochen-Workout:
mehr als 90% des Prüfungswissens für die Speditionsbetriebslehre abgedeckt!

 

TRAININGSWOCHE 2

GÜTERKRAFTVERKEHR
Lademeterberechnung
CMR Geltungsbereich
CMR Haftung bei Güterschäden und Lieferfristüberschreitung
Maut Berechnung, OBU, Mautterminal, Internet
V-Geo Transportweg Köln  - Moskau
Lenk- und Ruhezeiten
Güterfolge- und reine Vermögensschäden
Carnet-TIR Geltungsbereich, Voraussetzungen
Nennung weiterer Versandverfahren
Bescheinigung für Umsatzsteuerzwecke
Sperrpapierfunktion
Beförderungs-/Ablieferhindernis
mitzuführende Dokumente im Güterkraftverkehr

LUFTVERKEHR
not negotiable
local currency
NVD Declared value of carriage
Certificate of Origin
FSC Fuel Surcharge
SSC Security Surcharge
Bedeutung der „valuation charge“
IATA-Direkt-AWB
Master-AWB
House-AWB
Back-to-Back-Shipment
Consolidation
Berechnung von Einfuhrabgaben im Luftverkehr
Montrealer Übereinkommen Haftung
Haus /Haus-Transportversicherung
Wertdeklaration
Airline Insurance

SEEVERKEHR
rechtliche Bezeichnungen der Vertragspartner
Ablader
Haftung bei Güterschäden ADSp-Umschlag, HGB, Haag-Visby-Rules
LCL /FCL
FCL  /FCL
Merchants Haulage
Containerarten
CIF Kosten- und Gefahrenübergang, Eindeckung der Transportversicherung
Dokumentenakkreditiv
FCR
Berechnung von Seefrachtkosten
THC
Überprüfung der akkreditivgerechten B  / L-Erstellung
TV-Prämie berechnen
V-Geo Seetransportweg von Hamburg nach Port Elizabeth

FRAGEN QUERBEET
Wechsel-, Transit-, Dreiländer-, Kabotageverkehr
Haftungskorridor
CFR   / CPT Unterschied in den Kosten- und Gefahrenübergängen
Funktionen des AWB
Dokumentenakkreditiv  / Dokumenteninkasso
Zollunion
Abkürzung „s.t.c.“
reine Vermögensschäden
3 PL
chaotische Lagerhaltung
Teilbereiche der Logistik
Versender  /Absender
Haftung bei Güterschäden HGB, CMR, MÜ
Ausfuhranmeldung
Freiheiten der Luft
EFTA

Für Azubis, die mehr wollen:
der 6  -  Wochen - Vitamincocktail  …

 

 

TRAININGSWOCHE 3

SEEVERKEHR & ZOLL
LCL  / LCL
FOB Bedeutung der Klausel
Weg des B  / Ls
B/L-Formen Namens-, Order-, reines, unreines, Übernahme-, Bord-B/ L
Namens-B /  L und Zession
Wertpapierfunktion
kassatorische Klausel
Notify Party
Seefrachtberechnung
Abkürzungen CAF, BAF, ISPS, frt
Wann wird CAF berechnet?
Container-Kennzeichnung
Containerart erkennen
Spediteur im Selbsteintritt
Lademeterberechnung
T1 Ablauf des Versandverfahrens
T1 Gültigkeit und Geltungsbereich
NCTS
Gestellung
Berechnung von Einfuhrabgaben im Seeverkehr
LAGER
FIFO  /LIFO
Boden-/ Regallagerung
Block-, Zeilen-, Fachboden-, Hochregallagerung → Vor-/Nachteile
Lagerempfangsquittung
Lagerschein
Order-Lagerschein
Indossament
EUR-Palette  /Abmessungen
artikelreine, gemischte und Sandwich-Paletten
ADSp Haftung bei Güterschäden während verfügter Lagerung
Berechnung der Haftung
Ermittlung der Schadenquote
Festlegung der Lagerreichweite
Berechnung der durchschnittlichen Lagerkosten

LOGISTIK
Beschaffungslogistik
bedarfs-/ verbrauchsgesteuerte Beschaffung
fertigungssynchrone Beschaffung
JIT/JIS
Vorratsbeschaffung
absatzsynchrone Beschaffung
KANBAN-Steuerung
ABC-Güter/-Analyse
XYZ-Analyse  / RSU
E-Procurement  / E-Commerce
E-Logistics

HGB
Pflichten des Versenders  /Absenders  /Einlagerers
Frachtbrief Aussteller/Originale
Angaben im Frachtbrief
Beweiskraft des Frachtbriefs
Was wird (trotz Unterschrift des Fahrers) nicht bestätigt?
Schadenanzeigefristen
Spediteur als Absender  / Frachtführer
SZR Bedeutung, internationale Bezeichnung
Haftung des Lagerhalters bei Güterschöden
konnexes  /inkonnexes Pfandrecht
Vorsatz  / leichtfertiges Handeln
Haftungsprinzip des Spediteurs  / Frachtführers
Haftungsausschlüsse

V-GEO
Länder  /Städte

RÄTSEL QUERBEET
Zession
Volumengewicht
negotiable
Barcode
Haftungskorridor
Gefahrgutklassen
Carnet-TIR
Container
Incoterms
Konnossement
Sattelzug

Jetzt buchen:
das Fitness - Special für Azubis – in nur 6 Wochen zur erfolgreichen Prüfungsform.

TRAININGSWOCHE 4

LUFTVERKEHR
Bedeutung der Angaben im TACT
Verträge
Luftfrachtrechnen
DAT Kosten- und Gefahrenübergang
TC-Gebiete
Ausstellung eines AWB
nachträgliche Weisungen
Haftung bei Verspätung nach MÜ
IATA
IATA - Agent

GEFAHRGUT
Ausfüllen des Beförderungsdokuments
1.000 -Punkte  -Berechnung
Reihenfolge der Gefahrgutangaben im Beförderungspapier
Gefahrgutklassen
Warntafel neutral/stoffbezogen
Ausrüstung
zusätzliche Ausrüstung
Gefahrgutpapiere
Schriftliche Weisungen
geringe  / begrenzte Mengen 1.000 Punkte  /  LQ
Gefahrgutzeichen
Ziffernkombinationen auf der Warntafel
ADR-Bescheinigung

ZOLL & AUSSENHANDEL
Carnet-ATA
„Rückabfertigung“ Carnet  -  ATA
Ausfuhrverfahren bei Carnet  -  ATA
Import -Zollverfahren
Haftung MÜ
Wertdeklaration
Berechnung der „valuation charge“

SEEVERKEHR
V-Geo Panamakanal
Havarie - grosse
Dispache /Havarie-grosse-Beiträge errechnen
Beitragsquote
große / besondere Havarie
TEU
FCL   / FCL
Carriers Haulage
Abwicklung einer Containerverladung
Open Top Container

FRAGEN QUERBEET
V-Geo Länder  /Hauptstädte
V-Geo Autobahn A  3
Beförderungsdokumente
Absenderpflichten nach HGB
Beteiligte einer Sammelladung
Wertpapiere
Zollverfahren
Zuschläge im Seeverkehr
Abkürzungen

Prüfungssimulation mit abu: das einzigartige Praxistraining.
Entdecken Sie das innovative Konzept – für alle prüfungsrelevanten Themen.

TRAININGSWOCHE 5

LKW-SAMMELLADUNGSVERKEHR
Verträge
Formvorschriften ADSp
Wechselbrücken  /Lademeterberechnung
Schnittstellen  /Schnittstellenkontrolle
Haftungsberechnung bei Güterschäden ( Vorlauf / Umschlag)
Haftungsversicherung
Verzichtserklärung
Prämienberechnung Transportversicherung
Rechtsgrundlagen bei Gefahrguttransporten
Gefahrenklasse 3
Verpackungsgruppe
Tunnelbeschränkungscode
Fahrzeugkennzeichnung
Sperrigkeitsberechnung im Lkw-Sammelladungsverkehr
Ermittlung frachtpflichtiger Gewichte
Haus  / Haus-Entgelte und Nebenkosten
Frankatur Rechnungsempfänger
Fixtermin Haftung
Haftung bei Lieferfristüberschreitung
Berechnung steuerpflichtiger Beträge
Bordero
Rückrechnung
EuV/  Verteilkosten im Nachlauf /sonstige Kosten
V-Geo Autobahnen
Ausfüllen eines Borderos

LOGISTIK
ECR
direkter  / indirekter Vertrieb
Cross -Docking-Center
Regalpflege
Preisauszeichnung
Retourenabwicklung
B2C  / B2B

HAFTUNG & VERSICHERUNG
Haftungsversicherung
Güterschaden-Haftpflichtversicherung
Haftung ADSp /HGB
verfügte Lagerung
Güterversicherung
Lagerversicherung
Haftungshöchstgrenzen ADSp, HGB, CMR, MÜ, Haag -Visby -Rules
Vorgaben in den ADSp hinsichtlich Abschluss einer Transport-/ Lagerversicherung

RÄTSEL QUERBEET
Lagervertrag
frt
Freilager
Manifest
Umschlag
Speziallager
Pivot Weight
MRN
Cross-Docking
Logistik
Lagerkennzahlen
Gefahrgutbeauftragter
CEMT-Genehmigung
Verbraucher
kleine Havarie
A.TR

Prüfungsvorbereitung zum Selbststudium:
im Komplettpaket, mit allen 6 Aufgaben- und Lösungsheften für alle Themen. Alternativ als einzelnes Wochentrainings  -  Set zu einem bestimmten Themenblock der Abschlussprüfung.

TRAININGSWOCHE 6

LUFTVERKEHR
Luftfracht-Sammelladung
Cargo  - Manifest
Zeitzonenberechnung
Frachtberechnung Master - AWB
Frachtberechnung House - AWBs
Berechnung des Rohgewinns
voller Schadensersatz bei Güterschaden
valuation charge
CIP Kosten- und Gefahrenübergang
FCA Kosten- und Gefahrenübergang
RFS Road Feeder Service
Vertragsbeteiligte Master -AWB /House -AWBs

AUSSENHANDEL
FIATA
Speditionspapiere FCR und FBL
Sperrpapierfunktion
Wertpapierfunktion
Zuordnung der internationalen Dokumente (Sperr - / Wertpapiere)
MTO /multimodale Transporte
Warenverkehrsbescheinigungen
Ursprungszeugnis
Veredelungsverfahren aktive/passive Veredelung
Incoterms
DAT Kosten- und Gefahrenübergang
DAP Kosten- und Gefahrenübergang

MARKETING
Gestaltung einer Broschüre sprachliche  / optische Mittel
Verkaufsgespräch Phasen
selbstverständliche kommunikative Kompetenzen
AIDA - Konzept
Aufbau eines Werbebriefs

ENDSPURT-FRAGEN
Abkürzungen
Zahlungsbedingung „c.o.d.“ Vor-/Nachteil
Definition des Güterkraftverkehrs
Ad    -  valorem    -  Raten
Umschlaglager
Dauerlager
Distributionslager
Rechtsgrundlage bei der Beförderung gefährlicher Güter im Luft- und Seeverkehr
ICAO Bedeutung, Aufgaben
vorübergehende Verwendung
Bilaterale Genehmigung
Drittstaaten  - Genehmigung
Sonn- und Feiertagsverbot  /Ausnahmen
Erlaubnis-Voraussetzungen
Gültigkeit Erlaubnis / EU-Lizenz
Transportversicherung volle Deckung / Strandungsfalldeckung
Haftung nach den Standard Conditions FBL
Supply Chain Management
CEMT-Genehmigung
Ausgliederung /Auslagerung
gemischter Verkehr
Einzel- /Generalpolice
Versicherungszertifikat

Prüfungsvorbereitung und Begleitung: Auf Wunsch begleitet LOQlearn auch das
6-Wochen-Intensivtraining mit einem zusätzlichen Coaching.